Das Projekt„LOGBUCH“wurde 2013 am Standort Leoben gestartet und ist seit Projektabschluss erfolgreich in der Routine implementiert. Mit Inkrafttreten des Verbundspitals Hochsteiermark 2015 wurde diese Verbesserungsmaßnahme auchbereits 2015 am Standort Bruck/Mur höchst erfolgreich initiiert. Täglich werden nun mit Unterstützung des IT-Programmes „LOGBUCH“ an den Standorten des LKH Hochsteiermark rund 475 PatientInnentransporte zu bzw. von OP, CT, MR oder anderen Untersuchungen durchgeführt. Wichtig dabei ist, dass der/die„richtige“ PatientInzur „richtigen“ Zeit am „richtigen“ Ort ist und die empfundene Belastung der betroffenen MitarbeiterInnenreduziert wird.