Bildung, Ausbildung und Qualifikation zählen zu den wertvollsten Standortvorteilen Österreichs. Bildung fördert aber nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit sondern auch den sozialen Zusammenhalt und eine positive gesellschaftliche Entwicklung. Die Reform des heimischen Bildungswesens ist der Industrie daher genauso ein Anliegen wie innovative Lösungen für eine erfolgreiche sozioökonomische Zukunft.